Neues Tool: PanoPress

Heute hab ich ein neues Tool etdeckt, um Panoramen schnell und schmerzlos einzubinden: PanoPress

Posted in Fotografie | Tagged , , | Leave a comment

Susanne kehrt heim

Lange hat es gedauert, aber nach vielen Monaten (2 Jahre!) ist TB Susanne wieder nach Wien zurückgekehrt. Ursprünglich zwei Teile eines Anhängers, beide mit Namen eingraviert und in Form eines Herzens, hätten die beiden TBs von verschiedenen Standorten losgeschickt ihr Ziel Paris erreichen sollen. Leider hat das nicht so ganz funktioniert. Schon nach kurzer Zeit landete TB Stefan in einem Mystery, lag dort lange herum, bis ein Finder den Verlust bestätigte. Paris erreichte Susanne alleine und brauchte schliesslich mehr als ein Jahr, um Wien zu erreichen. Dort hat mir dann ein anderer Cacher den TB ca. 2 Stunden zuvor den TB aus dem Cache genommen. Ein paar Emails später landete Susanne dann wieder in meinem Besitz. Jetzt ist sie, wieder losgeschickt, schon wieder in Stockholm und lernt auf einem Event neue Cacher kennen…

Posted in Geocaching | Tagged | Leave a comment

Verzerrte Realität by Google

Google Earth ist ein praktisches Tool für alle Geocacher, Reisende, Wanderer, Skifahrer, Schüler, Studenten,… Das ist bekannt. Vor allem pratisch ist für die genannten Gruppen auch die Tatsache, dass Gebirge auch als solche dargestellt werden. Damit kann man den Mount Everest von daheim erleben, ohne hinfahren zu müssen. Oder einfach nur schauen, wie steil die Wanderroute ist.

Genau diese Terrain-Darstellung sorgt bisweilen für lustige Fehler, vor allem bei Brücken. Eine Sammlung mehrerer Brücken, die etwas “verbogen” sind, findet sich auf der Website von Clement Valla:

http://clementvalla.com/index.php?/work/bridges

Unbedingt anschauen!

Posted in Computer & Co, Fotografie, Reisen | Tagged , , , , , | Leave a comment

Warum Wolfram Alpha nicht vertrauenswürdig ist

Wolfram Alpha will vor allem eines sein: eine Wissenssuchmaschine im Gegensatz zu Google. Wolfram Alpha kann komplexe Berechnungen anstellen, kann sagen, wie hoch das BIP Brasiliens an dem Tag war, als John Lennon starb und dies auch mit anderen Ländern vergleichen. Und Wolfram Alpha kann Chemie. Redoxgleichungen, vielen Chemikern ein Graus, kann es einfach lösen. Sogar Verdünnungen ausrechnen geht. Die Daten holt sich die Suchmaschine von anderen Datenbanken.

Und doch: kann man diesen Daten vertrauen? Wikipedia etabliert sich langsam aber sicher als immer sichere Informationsquelle, wie sieht es hier aus?

Ein Beispiel, dass sich bei uns in der Arbeit ergeben hat: Löslichkeit von DDM, Dodecylmaltosid in Wasser. Wie gut löst es sich? Es ist ein Tensid und sollte sich eigentlich gut in diesem Lösungsmittel lösen lassen.
So sieht es tatsächlich aus:
(Quelle: http://www.wolframalpha.com/input/?i=dodecylmaltoside)

Also eigentlich gar nicht? Hmmm… kurzer Blick in Goolge brachte ein Ergebnis bei Thermo Fischer:
Solubility (in water at 0 to 5°C): ≥20%
(http://www.piercenet.com/products/browse.cfm?fldID=9AB987DA-C4D4-4713-8312-08A86E51EC6D)
Also gut löslich laut Hersteller, was als Tensid ja auch durchaus Sinn macht.

Wolfram Alpha, Du hast gerade mein Vertrauen verloren

Posted in Arbeit, Chemie | Tagged , , | Leave a comment

Stört 4G den GPS-Empfang?

Kann die 4G, die nächste Generation des Mubilfunkstandards, GPS stören? In einigen Fällen scheint es so:

Data Shows Disastrous GPS Jamming from FCC-Approved Broadcaster

Gut, es ist anhand eines Nüwis gemessen, aber… naja, man wird sehen. Wenn dem so sein sollte, kann man erwarten, dass die FCC da sicherlich einige Änderungen vorschreiben wird.  Sonst verliert das Navi wohl in der Stadt dauernd die Verbindung und wird damit unbrauchbar. Und Tradis werden so zum Mysteries… :-)

Update: Offensichtlich scheint das Problem auch von anderer Stelle nun ernstgenommen zu werden…

US Air Force raises concerns over LightSquared’s LTE network messing with GPS

Posted in Computer & Co, Geocaching | Tagged , , , , , | 2 Comments

MyGEOtools wird ein halbes Jahr alt – und feiert

Das beliebte Portal myGEOtools (Geocacher Ausweisgenerator, Code Tabellen,…) wird ein halbes Jahr alt. Grund genug für diejenigen die daran arbeiten die Werbetrommel kräftig zu rühren und mit einem Gewinnspiel Besucher auf die Seite aufmerksam zu machen.

Zu gewinnen gibt es viel:
1. Preis: 1x Garmin GPS Gerät Oregon 550t mit Europa-Karte
2. Preis: 1x LED Lenser M7R
3. Preis: 1x Premium-Mitgliedschaft für Geocaching.com für 1 Jahr
4. + 5. Preis jeweils 1x Gutschein für Cacherklamotten in Höhe von 15 Euro
6. – 10. Preis: 1x Mega-Dosenset, bestehend aus ausgefallenen Dosen, Petlingen, Erstaustattungen, usw.
11. – 20. Preis: jeweils ein großes Überraschungspaket
Die Überraschungspakete enthalten diverses Kleinequipment wie Dosen, Logbücher, Stifte, Magneten, TBs, Lanyards, etc.

Nähere Infos über http://www.mygeotools.de

Posted in Geocaching | Tagged | 3 Comments

Bäume, Medien und das große Unwissen

Wie in Bluewater einmal nichts passierte « BILDblog.

Die Kompetenz mancher Medien mit modernen Kommunikationsformen umzugehen ist beeindruckend. Wenn es ein anderes Medium bereits veröffentlicht hat, wird es wohl stimmen. Abschreiben ohne nachzudenken, nachzuforschen. In heutigen Zeiten, in denen Zeit immer mehr Geld wert zu sein scheint, gibt es keine Zeit für Nachforschungen. Das zeigt sich an diesem Beispiel oder auch an dem von www.einfach-uebel.com, der den großen Medien vorspielen konnte, er sei der offizielle Twitter-Account einer (wohl eher DER) nord-koreanischen Partei, nur weil er dessen Namen verwendete und Content deren Homepage automatisiert zwischerte.

In Zeiten wie diesen muss man ja richtig aufpassen, was man da bloggt, es könnte ja für bare Münze gehalten werden. Zum Beispiel beim verschwundenen Baum mitten in Wien. Wenn man da vielleicht scherzhaft andeutet, dass das sicher ein Geocacher war, gibt es sicherlich auch bald Augenzeugenberichte, die darauf schwören, dass vor Ort viele Leute mit “Walkie Talkie” rumlungerten und alles genau durchsuchen und durchwühlen würden.

Posted in Nicht eingeordnet | Tagged , , , | Leave a comment

Stammtisch einmal abseits

Diesen Freitag findet der Schnitzeljäger Stammtisch GC1VTP2 einmal abseits vom Wiedenbräu statt. Mich freut’s, dass ich diesmal hinkommen kann.

So, dass war ein GANZ kurzer Blogeintrag, damit das Blog nicht versauert und ich wieder mal motivierter bin, was zu schreiben. Tja. Arbeit kostet Zeit.

Posted in Nicht eingeordnet | Tagged | Leave a comment

Geocaching liegt im Trend

Da hat hat Google mal was Nettes produziert. Nachdem sie ja erst im Jänner (oder so) eine Studie veröffentlicht haben, nachdem man mit geografischer Zuordnung der Suche nach Ärzten und Medikamenten die Influenza-Ausbreitung sowohl zeitlich als auch geografisch gut beobachten kann – und das nur mir wenigen Tagen Verzögerung, statt bisher nach erst 2 Wochen, hat Google nun Insight an den Start gebracht.

Und siehe da, eine Suche nach Geocaching zeigt einen stetigen Anstieg seit 2004, der offensichtlich durch die Veröffentlichung der Iphone-Applikation noch zulegen konnte.

Google Insights for Search – Web Search Volume: geocaching – Worldwide, 2004 – present.

Interessant dabei auch, dass vor allem die Tschechen sehr großes Interesse am Cachen haben (war schon mal jemand im Prag? Qualitäts-caches en masse), gefolgt von Deutschland und überraschenderweise Ungarn. Wenn man sich da in Budapest umsieht, findet man ja eher wenige Caches. Aber interessant, seeehr interessant.

Auch interessant: die Suche nach “Ventilatoren” :-) Kann man da heißere Sommer und kühlere Sommer daraus ableiten?

Posted in Computer & Co, Geocaching | Tagged , , , | 3 Comments

Maintenance auf eigene Faust von Findern…

Also heute hab ich mich wirklich geärgert, als folgende Log-Notification in mein Postfach flatterte:

Nice place, I’ve left a little “token gesture” there: a cup of brass.
Die Klamm ist wirklich sehenswert, ich habe dem Cache einen Messingbecher spendiert.

Also die Wahl des Cachebehälters ist doch wohl meine, das ist ja fast so schlimm wie “Besserverstecker” (danke an die Dosenfischer für dieses tolle Wort). Konkret geht es hier um GC11T50, “Hagenbachklamm”. Werde jetzt wohl mal hinschauen müssen, um den Cache zu kontrollieren.

Posted in Geocaching | Tagged | 5 Comments